New PDF release: Berlin-Report: Eine Wirtschaftsregion im Aufschwung

By Hans Heuer (auth.), Hubertus Moser (eds.)

ISBN-10: 366305165X

ISBN-13: 9783663051657

ISBN-10: 3663051668

ISBN-13: 9783663051664

Mit dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung Deutschlands haben sich die Rah­ menbedingungen für die künftige wirtschaftliche, soziale und räumliche Entwicklung Berlins - so wie in keiner anderen deutschen Stadt -grundlegend verändert. Für Berlin heißt dies nicht nur, als Stadt wieder zusammenzuwachsen; es gilt auch, die bisherigen Barrieren zum Land Brandenburg zu überwinden. Damit hat die Stadt sehr gute Chan­ cen, sich zu einer der bedeutendsten europäischen Metropolen zu entwickeln. Zugleich ist mit der Entscheidung des Deutschen Bundestages, den Sitz von Parlament und Re­ gierung in die Hauptstadt Berlin ZU verlegen, die wohl wichtigste Vorgabe für die Ent­ wicklungsplanung des Landes Berlin erfolgt. Berlin ist, wie es in manchen Publikationen der letzten Zeit manchmal euphorisch hieß, zur "interessantesten Stadt Europas" geworden. In den nächsten zwanzig Jahren stehen ihr gewaltige Veränderungen bevor. Die Stadt ist mit großen Herausforderungen kon­ frontiert, die sowohl Chancen als auch Risiken beinhalten. Wichtige Aufgaben sind: - Die Umstrukturierung der Wirtschaft im Ostteil der Stadt und im Berliner Umland.

Show description

Read or Download Berlin-Report: Eine Wirtschaftsregion im Aufschwung PDF

Similar german_9 books

Lehren und Lernen in der beruflichen Aus- und Weiterbildung: - download pdf or read online

InhaltIm Band werden die Beiträge der wissenschaftlichen Tagung derKommission Berufs- und Wirtschaftspädagogik zusammengestellt. Neben Berichten aus dem Schwerpunktprogramm¶Lehr-Lern-Prozesse in der kaufmännischen Erstausbildung¶ werdenBefunde aus aktuellen Forschungsprojekten vorgestellt. Aus dem Inhalt: Martina Noß & Frank Achtenhagen, Förderungsmöglichkeitenselbstgesteuerten Lernens am Arbeitsplatz - Untersuchungen zur Ausbildung vonBank- bzw.

Read e-book online Lehrbuch der Inneren Medizin für Schwestern: Mit Beiträgen PDF

GefiiBes, der Aorta, bzw. der Lungenarterie (AusflufJventil). Die Klappen zwischen Vorhof und Kammer (Atrioventrikular-, Kuspidal- oder Segelklappen) bestehen aus zipfelformigen, nach unten spitz zulaufenden hautigen Lappen ("Segeln"), die durch zahlreiche, von besonderen Abschnitten des Herzmuskels, den soge nann ten Kapillarmuskeln, ausgehende Sehnenfaden mit der Kammerwand ver bunden sind.

Download e-book for iPad: Unternehmensübernahmen und Erwerbsangebote in Deutschland: by Mathias Bimberg

Mathias Cyril Bimberg analysiert im Rahmen einer empirischen Untersuchung, ob die Ausgestaltung der Regelungen des Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetzes (WpÜG) zu einem hinreichenden Schutz von Minderheitsaktionären führt. Besondere Beachtung findet die vom Bieter beim öffentlichen Kaufangebot angebotene Gegenleistung sowie die Abfindung bei einem gegebenenfalls später durchgeführten Squeeze-out.

Miriam Büttner's Phänomen Luxusmarke: Identitätsstiftende Effekte und PDF

Luxusgüter sind keine „Nachfrageprodukte“, die ein rationales challenge lösen, sondern vielmehr „Angebotsprodukte“, die eine sinnliche Erlebniswelt schaffen, Emotionen ansprechen und Träume konkretisieren. Häufig steht der Verkaufspreis in keinem nachvollziehbaren Verhältnis zu den Produktionskosten. Miriam Büttner, Frank Huber, Stefanie Regier und Kai Vollhardt analysieren und bewerten die Determinanten der Markenloyalität bei Luxusmarken.

Additional info for Berlin-Report: Eine Wirtschaftsregion im Aufschwung

Example text

Hier macht sich der Mangel an Unternehmenszentralen und an den in ihrem Umfeld angesiedelten Aktivitäten wie Forschung und Entwicklung bemerkbar. Von den 100 größten Unternehmen in der Bundesrepublik - allerdings nicht nur aus der Industrie - hatte 1989 nur eines seinen Sitz in West-Berlin. Am besten sind Hamburg (14), Frankfurt (10) und München (9) ausgestattet (vgl. Tabelle 12). Große ausländische Unternehmen sind bislang sämtlich in Westdeutschland angesiedelt. Das relativ geringe Engagement ausländischer Unternehmen in West-Berlin wird auch an anderen Daten deutlich: Die unmittelbaren ausländischen Direktinvestitionen in West-Berlin beliefen sich Ende 1987 auf knapp 1,5 Mrd.

So betrug im Jahr 1950 das Volkseinkommen (Nettosozialprodukt zu Faktorkosten) je Einwohner in West-Berlin rund 1400 DM; das waren 10 vH weniger als im Bundesdurchschnitt und gut 40 vH weniger als in Hamburg. 7 Das Problem der Unterbeschäftigung war 1950 in West-Berlin wesentlich größer als im Bundesgebiet. Die Zahl der Arbeitslosen betrug fast 300 000, die Arbeitslosenquote war mit gut 30 vH nahezu dreimal so hoch wie in Westdeutschland. Von diesem vergleichsweise niedrigen Niveau aus haben Sozialprodukt und Beschäftigung in den Jahren des stürmischen wirtschaftlichen Wachstums stärker als im B undesdurchschnitt zugenommen (vgl.

58 Bundesrepublik Berlin (West) Wirtschaftsbereich Land- und Forstwirtschaft 1980 1990 1980 1990 103 108 62 43 Warenproduzierendes Gewerbe 72 70 90 87 Energie- und Wasserversorgung 116 139 89 85 Verarbeitendes Gewerbe 68 64 90 88 Baugewerbe 83 86 92 83 89 93 106 112 Handel 85 84 105 111 Verkehr, Nachrichtenübermittlung 99 114 108 113 130 165 135 180 Kreditinstitute, Versicherungen 104 122 126 149 Sonstige Dienstleistungen 134 172 138 187 Handel und Verkehr Dienstleistungen Staat, priv. Haushalte, Org.

Download PDF sample

Berlin-Report: Eine Wirtschaftsregion im Aufschwung by Hans Heuer (auth.), Hubertus Moser (eds.)


by Steven
4.3

Rated 4.71 of 5 – based on 33 votes