Die Umgebung

Die Umgebung

Manoir Laurette ist ein wunderschöner Landsitz aus dem 19. Jahrhundert. Er befindet sich im charmanten Dorf Lorette, das zwischen zwei Departements gelegen ist: Gironde, dem Sitz Frankreichs wichtigster Weinregion, und Lot-et-Garonne, dem sog. „Obstgarten Frankreichs“ („Le Verger de France“). Die malerischen Bastionsstädte Monségur und Duras sind in unmittelbarer Nähe. Dort gibt es wöchentliche Bauernmärkte und, in den Sommermonaten, die in der ganzen Region bekannten nächtlichen Märkte, auf denen lokale Speisen und Spezialitäten sowie Live-Unterhaltung angeboten werden. St. Emilion ist 45 Minuten mit dem Auto entfernt, nach Bordeaux kommt man in einer Stunde und sogar Toulouse – „la ville rose“ – ist für einen Tagesausflug gut erreichbar. Außerdem lohnt es sich unbedingt, die Dune de Pilat, Europas höchste Sanddüne, einen Tag zu besichtigen, sowie eines der zahlreichen, weltbekannten Chateaux. In der Nähe gibt es die in sich verflochtenen Wasserwege des Canal du Midi und die majestätische Garonne, deren
Ufer perfekt für eine Fahrradtour sind. Oder lassen Sie sich einfach treiben – ohne Plan – über die weiten Wein- und Sonnenblumenfelder oder über die Trödelmärkte, mittelalterlichen Dörfer, Bauernmärkte und Cafés.